Mobiles Internet – die Zukunft ist mobil!

Mobiles Internet - Ecke eines Mobil Telefons zu sehen mit der Taste für Online - steht auf der Taste, NahaufnahmeMobiles Internet – noch vor einigen Jahren war von Apps, mobilen Daten oder Datennutzungsstatistiken bei Handys keine Rede. Dies ist hat sich durch die rasante Entwicklung im Mobilfunksektor erheblich geändert. Nahezu wöchentlich werden neue Mobiltelefone auf den Markt gebracht, die hinsichtlich ihrer Funktionalität und Ausstattung stets besser werden.
Für die meisten Anwender ist vor allem das mobile Internet von besonderer Wichtigkeit. Aber was ist Mobiles Internet? Dabei handelt es sich um die Möglichkeit von unterwegs Internetzugriff zu haben, um Emails abzurufen, Social Media Plattformen zu nutzen oder Dinge im Internet nachzuschlagen – alles mobil auf dem Handy.

Grundsätzliches zum mobilen Internet

Generell ist mobiles Internet abhängig von der Geschwindigkeit und von dem Volumen, letztlich vom jeweiligen Vertrag, den der Anwender abgeschlossen hat. Dabei ist in der Regel die Verfügbarkeit des Anbieters relevant, jedoch auch das Volumen, der zur Verfügung gestellt wird. Üblicherweise wird ein Datenvolumen von etwa 300 MB pro Monat angeboten.

Viele Grundverträge beinhalten dieses Volumen. Gegebenenfalls ist es auf 500 MB, 1 GB oder gar bis zu einer Flatrate aufstockbar. Die Nutzung der mobilen Daten kann im Internet sowie auf der Vertragsseite eingesehen werden.

Mobiles Internet: Einsatzort & Technik

Mobiles Internet muss nicht zwingend auf einem Mobiltelefon genutzt werden. Auch Laptops oder Tablets haben die Funktion integriert. Die Technik, die in Zusammenhang mit mobilen Daten eingesetzt wird, nennt sich General Packet Radio Service, GPRS. Dabei handelt es sich um die Übertragung mobiler Daten in einer Geschwindigkeit von bis zu 55,6 Kbit in der Sekunde. Die Weiterentwicklung dieser Technik nennt sich Enhanced Data Rates for GSM Evolution, EDGE und kann Raten bis zu 236,8 Kbit in der Sekunde erreichen.

Unterschied zwischen normalem und mobilem Internet

Ein mobiles Internet weist erhebliche Unterschiede zu normalem Internet auf: Während das normale Internet vollständige Seiten mit vielen Anwendungen, Bildern und teils aufwändigen Seitenelementen aufweist, handelt es sich bei mobilen Webauftritten meist um verkleinerte, reduzierte Versionen. Natürlich kann jede Internetseite exakt in selber Form auch auf dem Tablet oder dem Handy aufgerufen werden. Da jedoch, je nach Vertrag, nur ein begrenztes Downloadvolumen zur Verfügung steht, ist es ratsam auf Mobile-Versionen der Webseiten zurückzugreifen.

1&1 Mobile

Vorteile und Nachteile des mobilen Internets

Seiten, die speziell für ein mobiles Internet konstruiert worden sind, laden wesentlich schneller, bieten jedoch in einigen Fällen auch weniger Informationen. Die klassische Datenbegrenzung ist natürlich ein erheblicher Nachteil des mobilen Internets. Für Vielsurfer und Menschen, die täglich viele Dokumente oder Bilder empfangen, kann ein Standardvertrag problematisch. Eine Aufstockung des Downloadvolumens ist wiederum mit Kosten verbunden. Die ständige Verfügbarkeit ist hingegen ein großer Vorteil. Durch das mobile Internet hat der Anwender jederzeit schnellen Zugriff auf seine Apps, seine Emailkonten und seine Accounts bei diversen Plattformen. Auch kann das mobile Internet genutzt werden, um Überweisungen zu tätigen oder Produkte im Internet zu kaufen.

>>> Grundlagen und Perspektiven des Mobile Marketings: Eine Einführung in das mobile Werbeinstrument – unbedingt lesen! <<<

Überall erreichbar dank des mobilen Internets

Das mobile Internet hat weiterhin den Vorteil der permanenten Verfügbarkeit. Selbst bei wichtigen Terminen, Meetings oder Konferenzen hat der Nutzer die Möglichkeit, live an Videochats und Telkoschaltungen teilzunehmen. Diese Verbindungen können über das mobile Internet aufgebaut werden und sind – sofern ein Vertrag mit hohem Datenvolumen abgeschlossen wurde – natürlich kostenlos. Mobiles Internet ist in Verbindung mit aktueller Technik nicht mehr wegzudenken.

Bildquelle: sxc.hu

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Mobiles Internet – die Zukunft ist mobil!, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

3 Kommentare zu “Mobiles Internet – die Zukunft ist mobil!

  1. Hallo Michael,

    Du hast einen sehr interessante Blog mit guten Artikeln.

    Ein weiterer Vorteil des Mobilen Internets ist die mittlerweile sehr gute Netzverfügbarkeit.
    Bei meinem Lebensgefährten (in Velbert) gibt es nur kleines DSL als Anschlussmöglichkeit,
    die Datenübertragungsrate meines Handys bzw meines Surfsticks ist dort deutlich höher.

    Traurig, oder?

    Liebe Grüße

    Sabrina Pfirschke

    GD Star Rating
    loading...
    • Na, liebe Sabrina, wenn die Telekom dann bald alle Daten drosselt oder zumindest nach einem gewissen Datenvolumen limitiert, dann fallen wir eh alle um Jahre zurück. Ziehen wir einfach alle nach Tarragona, Du weisst schon *-)

      GD Star Rating
      loading...
  2. Interessanter Artikel, der aufzeigt, wo die Reise hingeht. Leider haben das bisher nur die großen Unternehmen begriffen, die mobiles Marketing bereits in ihr cross-mediales Konzept einbeziehen.

    Auf der Strecke bleiben, so ist es derzeit zu befürchten, der kleine und mittelständische Unternehmer, über den die mobile Welle wie ein Tzunami hinwegfegt und der keine Antwort hat auf die neuen Anforderungen ans Marketing.

    Es bleibt nur zu hoffen, dass auch irgendwann der letzte Untenehmer begreift, dass sich das Einkaufsverhalten der Konsumenten in einem dramtischen Wandel befindet und darauf angemessen reagiert.

    Lösungen gibt es genügend, man muss sich nur öffnen dafür.

    Werner

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*