E-Mail-Marketing und was ein Autoresponder mit Erfolg zu tun hat

Autoresponder-Software mit ScreenshotE-Mail-Marketing – für den Aufbau einer vertrauensvollen Kundenbeziehung sowie den regelmässigen und kontinuierlichen Kundendialog – auch in letzter Konsequenz zum Listenaufbau – ist es unabdingbar, heute einen Autoresponder für sein E-Mail-Marketing einzusetzen.
Darunter muss man sich eine Software vorstellen, welche einem eine vorbereitete E-Mail-Serie in einer gewünschten und zeitlich aufgebauten Folge an diverse Kundenlisten versendet.

Jeder weiss, welches tragende Element im Dialogmarketing der Einsatz von Mailings ist. Ein wirkliches Dialogmarketing-Mailing besteht zumindest aus einem Ankündigungsschreiben oder auch mal einer Karte, dann ein Angebotsschreiben mit Infomaterial und Antwort-Karte oder -Fax beispielsweise, einige Tage danach gefolgt von mindestens einem Reminder oder gar noch einem weiteren Anschreiben.
In der Serie wurde ein Spannungsbogen aufgebaut, das Angebot schmackhaft gemacht, evtl. zunehmend verknappt, auf einen Abschluss hin gearbeitet und zuletzt noch auf die Chance hingewiesen, welche gleich ein für alle Male verpasst sein würde, wenn nicht sofort bestellt wird!

Die E-Mail ist privat und geschäftlich etabliert als Haupt-Kommunikationsmittel

Wer heute anstelle dieser Postaussendungen die E-Mails setzt, der kann ähnlich vorgehen und auch sehr targetiert unterschiedliche Adresslisten ansprechen, quasi Klick- und Öffnungsraten sichten … weitere, für zukünftige Aussendungen wichtige Erkenntnisse herauslesen. Man kann Splitttests fahren und das alles in sehr kostengünstiger Variante bzw. ohne Zeitverzug, wie beim Druck und anschliessenden postalischen Versand einmal gewesen.
Es gibt diverse Anbieter für solche hilfreiche Autoresponder, aber gerne helfe ich Ihnen bei der Auswahl des für Sie richtigen! Im deutschsprachigen Raum fällt dabei immer wieder der eine Dienst in Augenschein denn er bietet sehr viele Vorteile, die kleinere – nicht günstigere – Anbieter eben doch nicht haben.

Lassen Sie mich Ihnen hier passend ein Buch ans Herz legen, welches zum ultimativen Werk zu diesem Thema avanciert! Autor René Kulka ist Email Marketing Evangelist bei einem der größten Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Er steuert dort den Wissenstransfer und informiert in einem Blog über Trends & Praxis. Zudem ist er Herausgeber eines Fachblogs. „E-Mail-Marketing: Das umfassende Praxis-Handbuch

Zudem muss man bedenken, dass Sie bei einem Newsletter- oder Autoresponder-Versender eigentlich für immer bleiben werden, denn mir ist kein Nutzer solcher Software-Lösungen bekannt, der nach einem Wechsel des Anbieters nicht mindestens 20-40% seiner mit Aufwand und teils hohen Kosten gesammelten Adressen verloren hätte.
Das Problem dabei besteht nämlich nicht im wechselnden Look und dergleichen, sondern darin, dass zur Anmeldung nach deutschem Gesetz ja das Double-Opt-In Verfahren eingesetzt werden muss, welches über die Zusendung einer Mail nach Anmeldung funktioniert, in der dann ein Bestätigungslink anzuklicken ist, um zweifelsfrei zu gewährleisten, dass die Mail mit der Anmeldung auch wirklich vom Konto-Besitzer aus gewünscht war.

Nun ändern sich unsere Gewohnheiten über die Monate und Jahre und man wechselt seine Ansichten, seine Wünsche, seine Ziele. Da bei einem Wechsel des Versenders aber dieses Verfahren erneut eingesetzt werden muss, entscheiden sehr viele Empfänger neu, anstelle den Newsletter einfach weiter zu empfangen.
Die Abmelderate geht dabei häufig eher an die 40% statt an die 20%. Wenn Sie nun darüber aber Ihr Geld machen, regelmäßig Angebote auszusenden, dann aber nach einem Wechsel ggf. 40% weniger Response und Umsatz erzielt wird, so überlegen Sie den Wechsel bestimmt zweimal, oder!?

>>> E-Mail-Marketing: Das umfassende Praxis-Handbuch – hier gleich grundlegend informieren! <<<

E-Mail-Versender – er gehört gleich zu Anfang richtig gewählt!

Darüber hinaus entscheiden sich viele am Anfang einfach falsch, weil sie tolle Niedrigpreisangebote sehen … versäumen es dann aber, das Ganze mal hochzurechnen, denn viele bieten diese geringen Kosten nur bis zu einer gewissen Listengrösse von wenigen Hundert Adressen an. Danach wird es dann meist sehr sehr teuer … wenn man beim Falschen gelandet war! Solch ein Wechsel hat schon manches beginnende Business im Online-Bereich gekillt!

Ein Autoresponder ist ein automatisch nach Ihren Vorgaben versendeter Newsletter, der von Ihnen eingegebene Kriterien erfüllen muss. Also beispielsweise haben Sie einen Brief aufgesetzt und geben ihm das Attribut „sofort versenden nach Eintrag in die Liste“. Dann sendet die Software diesen Brief automatisch nach dem Klick des Interessenten auf den Bestätigungslink genau diese Mail aus.
Dieser Versand ist wieder ein Attribut, auf den sich der zweite Brief bezieht, dem ich das Attribut „2 Tage nach Versand des Newsletters 1 versenden“ gegeben habe. Also geht Brief 2 genau nach 2 Tagen gemessen vom Versand des 1. Briefes raus.

Das kann man verkomplizieren bis zum Umfallen – beispielsweise: Attribut „versende Newsletter X genau 36 Stunden nachdem der vorangegangene Newsletter versendet wurde, aber nur an die, die auch die Mail geöffnet hatten und darin den Link Nummer 3 geklickt hatten und zudem danach auch einen Kauf getätigt haben“ … So bekommen Käufer eines Produktes nämlich nicht mehr noch die weiteren Aufforderungen und Verkaufs-Mails, obwohl sie das Produkt längst zuhause haben!

E-Mail-Serien schaffen Vertrauen und sorgen für einen professionellen Auftritt

Das schafft Vertrauen, das zeigt Ihre Professionalität, das macht zufriedene Käufer, das fördert Zukäufe, … damit kann das 1. Produkt auch ein knapper kalkuliertes Einstiegsprodukt sein, denn man weiss, dass eine bestimmte Anzahl der Kunden daraufhin im Upsell noch ein weiteres und hochpreisigeres Produkt kaufen werden.
Zudem schaufeln die Mail-Links immer wieder Besucher auf die eigenen Seiten, was die Suchmaschinen erfreut und diese somit Ihre Seite wertvoller und relevanter einstufen, was dann auch zu besseren Suchmaschinenergebnissen führen wird. Bessere Positionen ergeben wieder mehr Klicks, denn wer schaut sich schon die Seite 2 an usw.

Wollten Sie solche E-Mail-Serien händisch versenden, wären Sie schnell bei etwas grösseren Listen auf der Spammer-Blacklist. Diese Versender haben dazu gewisse Lizenzen bei den Providern erworben und in den Eingabemasken Sicherheitsmechanismen eingebaut, damit keine typischen Spam-Mails versendet werden können. Das sichert somit die Nachhaltigkeit Ihres Unternehmens und dessen Erfolg.

Ausserdem versuchen Sie mal, diese zeitverzögerten Mails zu versenden, immer in Bezug auf die Eintragung in Ihre Newsletter-Liste. Wollen Sie des nachts aufstehen, um mal kurz die eine oder andere Mail zu versenden? Damit führen Sie den Vorteil einer Website, welche ja 24 Stunden „offen“ hat, ad absurdum! Diese Software lässt Aktionen automatisch ablaufen, obwohl Sie gerade Ihren wohlverdienten Urlaub auf der anderen Welthalbkugel geniessen.
Führen Sie Buch darüber, wem schon welche Mail gesendet wurde und wem nicht? Wenn Sie das mit mehr als 10-20 Lesern schaffen, dann Sind Sie ein Genie und haben nichts mehr anderes zu tun! Dann dürfen Sie sich als Titel „Autoresponder“ vor den Namen schreiben!

>>> Leitfaden EMM: Reichweite erhöhen, Kosten senken <<<

Autoresponder – diverse E-Mail-Projekte laufen automatisiert, während Sie Urlaub machen

Wollen Sie mal mehrere Produkt-Launches, Info-Serien fahren oder mehrere Preis-Aktionen, dann ist das gar nicht anders mehr machbar, darüber behält keiner mehr einen Überblick, zumal vielleicht mehrere Abteilungen dabei mitwirken müssen und und und

Mit einem solchen System unterstützen Sie den Kunden beim Entschluss zu kaufen. Alles andere verlangsamt den Entschluss oder die Entwicklungsmöglichkeit Ihres Business. Entscheiden Sie sich für den richtigen Anbieter, dazu bekommen Sie gleich von mir eine persönliche Empfehlung … ja, diesen Anbieter nutze ich auch, nahezu alle Online-Marketer nutzen ihn – ausser diejenigen, die Angst davor haben 20-40% ihrer Liste zu verlieren. Nutzen Sie unbedingt E-Mail-Marketing!

Hier nun meine ausgesprochene Empfehlung für den im Bericht erwähnten deutschsprachigen E-Mail-Versender. Sollten Sie weitere persönlichen Gründe erfahren wollen, so können Sie mir diese per E-Mail zukommen lassen.

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

2 Kommentare zu “E-Mail-Marketing und was ein Autoresponder mit Erfolg zu tun hat

  1. Email Marketing kann viel zur Kundenbindung beitragen.
    Ich finde es Noch erwähnenswert, auf AB-Testing in Emails einzugehen. Hier hat eine gute Möglicheit zu verfolgen, welche Varianten (zum beispiel von Call To Actions) bei geöffneten Mails besser konvertieren.

    Email Marketing wird leider in den letzten Jahren etwas vernachlässigt, obgleich man durch gutes Tracking eine Menge Personalisierungsmöglichkeiten hat.
    Womit mag das zu tun haben?

    goconversions

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*